Seite auswählen

3. bis 5. Februar 2017

Bremen Classic Motorshow 2017

Wieder starkes Interesse an privater Autobörse und Klassiker Verkaufsschau

Mit 46.951 qm Ausstellungsfläche in acht Hallen, rund 45.000 Besucher und 650 Ausstellern aus 12 Nationen ist die Bremen Classic Motorshow der Treffpunkt für viele Liebhaber klassischer Fahrzeuge und gleichzeitig Beginn der Oldtimer-Saison 2017.

Gleich zu Beginn am Freitag war ein starker Besuch des Publikums an den Ständen der Autoklubs und bei der Zweiradausstellung zu verzeichnen. Von Zündapp, NSU, Norton über Honda, Egli bis Ducati waren viele Oldtimer-Fahrzeuge bei den Zweirädern zu bewundern, denen gleich hinter dem Eingangsbereich eine ganze Halle auf mehreren Ebenen gehörte.

Ein unendliches Angebot an kleinen und großen Fahrzeugteilen, Schrauben, Zubehör usw. ließen keinen Wünsche offen.

Die Eröffnungsrunde in Halle 5 litt leider etwas an nicht ganz professioneller Organisation: Zwar wurde die Eröffnung über Lautsprecher mehrfach angekündigt, dann aber nicht großflächig genug über Lautsprecher verbreitet. So konnten nur Besucher in unmittelbarer Nähe die Ausführungen der Vertreter aus Autoszene und Politik verfolgen.

Deutlich war auch das Interesse aus den benachbarten Niederlanden. Will die BCM ihren erarbeiteten Status erhalten, müßte man sicher in den nächsten Jahren nicht nur Bewährtes präsentieren, sondern auch interessantes „Neues“. Bei der nahezu inflationären Flut von angebotenen Oldtimertreffen und -ausstellungen wird der Zuschauer anspruchsvoller.

Meinen Video-Clip mit optischen Eindrücken gibt es hier (klicken)!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen